Schlagwort-Archive: Tasche

Eine Eve ist nicht genug

Standard

Ein frohes neues Jahr euch allen! Ich hoffe, ihr seid alle gut reingeschlittert – ich bin reingedöst. Kann ich zur Abwechslung auch mal empfehlen ;-)

Heute zum Neujahrsfrühstück mit einer Freundin habe ich zum ersten Mal mein Weihnachtsgeschenk an mich selbst ausgeführt: Meine neue Eve (Schnittmuster von Aprilkind).

Mir gefiel der Schnitt von Anfang an so gut – klare Linien und trotzdem Raffinesse durch die Kellerfalte und die Origamiecken. Genau mein Ding, genau das richtige für meine Wintertasche. Als Außenstoff habe ich mich für gewachstes, schwarzes Leinen entschieden und innen für pinken Kissing Bird von Jolijou.

Es sind nur drei Schnittteile, dadurch sind die Teile überschaubar. Die Tücke liegt ja immer im Detail – in meinem Fall im etwas widerspenstigen gewachsten Leinen, dessen Falten sich auch durch exzessives Bügeln nicht wirklich glätten ließen. Leinen knittert edel, heißt es ja immer. Gilt wohl auch für Wachsvariante… egal!

Beim Annähen des Gurtbands ist mir dann aufgefallen, dass ich keine passende Hardware mehr hab, um den doppelt gelegten Gurt zusammenzuhalten (wie heißen diese Teile noch gleich? :-D). So entstand die Idee, eine Schlaufe aus Schrägband dafür zu nähen. Mir gefällt es, ist ein extra Hingucker und eine funktionierende Lösung aus der Kategorie: Not macht erfinderisch ;-)

blackevec1

blackevec2

blackevec3

Meiner Freundin habe ich zu Weihnachten dann auch eine Eve genäht: Aus dem übrig gebliebenen Polsterbezugstoff ihres Sofas (ein recht grob gewebter, aber sehr weicher Stoff, der beim Nähen unglaublich fusselt und in den das Einschlagen der Ösen ein Kapitel für sich war) und gelben Fall Flowers von Jolijou. Ebenfalls mit der Not-macht-erfinderisch-Gurtbandschlaufenlösung :-) und einem passenden Mäppchen dazu.

eve7

3evec2

3evec1

eve6

…und weil ich den Polsterstoff so schön fand (auch wenn er so arschig zu verarbeiten war), hab ich gleich noch eine für mich gemacht in Blau ;-)

2eve1

Kann frau genügend Taschen haben?

Ich freue mich sehr über meine Eves und zeige sie Euch darum gerne bei RUMS und bei TT.

Euch einen guten Start ins neue Jahr,

liebe Grüße, Sabine

Chaos im Nähzimmer

Standard

Ein liebes Hallo aus der bayerischen Virenhölle. Hier wird gehustet, geschnieft, geschneuzt und geräuspert – und auch ein bisschen genäht..

Ich bin weiter fleißig mit der Weihnachtsgeschenkeproduktion beschäftigt und soooo gerne würde ich hier ein paar Sachen zeigen, aber dann ist die Überraschung für die Beschenkten ja weg… aber ich verspreche, nach Weihnachten zeige ich Euch, was ich alles so hergestellt habe. Ein paar Sachen sind dabei, auf die ich richtig stolz bin :-)

Ich zeige Euch heute einfach mal ein paar Einblicke in mein derzeitiges Nähzimmerchaos:

chaos1

chaos7

Auf meinem kleinen Sitzbänkchen stapeln sich Stoffe und Reste und mein Mülleimer quillt über… Leere Ikeakissenhüllen verraten Euch vermutlich schon etwas darüber, was mancher von mir zu Weihnachten bekommt? ;-)

Ein paar Kleinigkeiten zeige ich Euch trotzdem:

chaos6

Ein Haarklammertäschchen nach einem Tutorial von Aprilkind für ein kleines Frollein – wird natürlich noch mit Klammern befüllt ;-)

chaos2

Und noch eine Halssocke. Ich weiß gar nicht, wie viele davon ich zuletzt genäht habe :-D

chaos5

Ein Brotkorb (oder was auch immer der Beschenkte da reintun möchte) aus acrylbeschichteter Baumwolle (der Beschenkte ist Weinliebhaber, da passt das Korkenwachstuch in Verbindung mit dem burgunderroten Innenleben doch hervorragend, findet ihr nicht?)

So schauts aus. Aber ich geb zu, ich hab auch ein paar Sachen für mich genäht in den letzten Tagen. Zwei neue Lieblingsshirts sind entstanden. Die zeige ich Euch morgen und am Donnerstag ;-)

Und eine neue Tasche für mich ist letzte Woche entstanden, bei einem Nähabend bei vielewelten. Aber mangels passender Hardware konnte ich sie noch nicht ganz fertig machen, drum gibts heute nur einen kleinen Teaser ;-)

chaos8

So, jetzt schau ich mal, was ihr beim Creadienstag alles so gezaubert habt.

Liebe Grüße von

Sabine

Skippy trifft Julia – verliebt!

Standard

Schon im Advent habe ich mir das Schnittmuster der Adventskalendertasche Skippy von Farbenmix gesichert. Aber da ich zu dieser Zeit noch blutige Anfängerin war, hab ich mich nicht dran getraut.

Als ich dann vor kurzem irgendwo im Netz über die wunderwunderschönen Stoffe der Serie Julia von Swafing gestolpert bin, war ich sofort inspiriert: Ich wollte unbedingt eine Skippy aus diesen Stoffen für den Sommer.

Gestern ist mein neuer Wegbegleiter fertig geworden. Als Grundstoff habe ich graues Baumwollleinen genommen, dazu dann die Julia-Stoffe kombiniert, rotes Baumwollgurtband, Webbänder von Farbenmix, einen selbstbeziehbaren Knopf von Tchibo und eine Appli, die mal einer Lieferung von Stoffwelten beilag.

Ich glaube, ich bin verliebt ;-):

Bild

Bild

Bild

Bild

Und ab damit zu RUMS ;-) – ich will meine Freude mit Euch teilen :-)

Fröhliche Grüße von Sabine

 

Krimsnähwochenende

Standard

Es ist immer noch Winter. Das schönste daran ist – neben meinem Geburtstag -, dass man einfach mal, ganz ohne Reue, einen ganzen Sonntag kruschelnder und nähender Weise im Schlafanzug zu Hause verbringen kann. Kein störendes schönes Wetter, kein Bedürfnis nach draußen zu gehen, keine Lust auf Interaktion – einfach im eigenen Saft schmoren. Und da Kleinmann und Großmann miteinander ganz glücklich waren, hatten ich und meine Elna viel Zeit, bunten Krims zu nähen.

Aus meinem kürzlich erworbenen Baumwollrestepaket hab ich dann eine kleine Wimpelkette fürs Fenster genäht. Leider passt sie meiner Meinung da nicht so gut hin, also wird ihr Aufenthalt an der Küchenbalkontür nur ein dekoratives Intermezzo.

Bild

Außerdem ist noch ein kleines Täschchen abgefallen:

Bild

Bild

Kann frau je genug Täschchen haben?

Und jetzt mal sehen, was sonst so beim Creadienstag zu sehen ist…