Schlagwort-Archive: Me Made Mittwoch

Fuddelige Viskose wird Gula

Standard

Am Wochenende geht es nach Salzburg. Ein Freund von uns feiert dort seinen Geburtstag. Es ist das erste Mal, dass der Großmann und ich unseren Kleinmann über Nacht bei Oma lassen und uns verzwitschern. Nach viereinhalb Jahren. Zeit wird´s ;-)

Unser Ausflug ist doch eine schöne Gelegenheit, ein neues Kleidungsstück auszuführen. Es sollte ein bisschen schick, aber auch gemütlich sein. Geplant ist erst gemütliches Essen im Wirtshaus und danach… wer weiß. Also ist schick-gemütlich vermutlich die richtige Mischung.

Im bekannten Onlineauktionshaus habe ich kürzlich sehr schöne Viskosewebware zu einem ziemlich schnäppchenmäßigen Preis (zwei Meter für 9,90 Euro :-) ) ergattert, um ein luftiges Blusenshirt daraus zu nähen. Dann fiel mir gestern beim Aufräumen der Schnitt Gula von Erbsünde wieder in die Hände…

Die Viskose war ziemlich fuddelig zu verarbeiten, ist halt doch ein schlüpfriges Stöffchen. Ich hab den Schnitt rundherum mit der Ovi versäubert und dann mit der Ella zusammengenäht. Geht ja schnell bei der Gula, nur drei Nähte ;-)

gula3

gulac1

Den Ausschnitt habe ich auf die feine Art (nach Pattydoo) versäubert mit einem Restestreifen der pinkfarbenen Lovekeys. Ich mag den Kontrast. Passt auch gut zum 80er-Jahre-Vibe des Schnitts…

gula4

Und, was meint ihr? Schick-gemütlich gelungen? Ich fühle mich jedenfalls sehr wohl im Shirt und für meine Verhältnisse ist es tatsächlich ziemlich schick ;-) Also darf die Viskosegula am Samstag ihren ersten großen Auftritt haben.

Mal sehen, was die anderen Mittwochsdamen so für sich genäht haben. Ich hab wieder richtig Lust aufs Nähen und brauche Inspiration ;-).

Liebe Grüße von

Sabine

MmS (Mamacita mit Sternen) Teil 1

Standard

Bei meinem vorweihnachtlichen Stoffeshopping ist auch das ein oder andere Stöffchen für mich selbst im Einkaufswagen gelandet. Ich bin ja nach wie vor nicht „Miss Farbe“, aber ganz uni ist ja auf Dauer auch langweilig. Ich mag ja gerade Sterne so gern. Vermutlich, weil sie hervorragend zur Weihnachtszeit passen – und zum Winter, denn es wird ja praktisch gar nicht mehr hell *mumpf*.

Den schwarzen Sterneninterlock habe ich reduziert bei Dawanda gekauft. Als Schnitt habe ich mich wieder für die Mamacita entschieden – wieder in der Variante mit Bündchen unten. Ich finde, so bleibt der Schnitt trotzdem figurbetont. Ohne Bündchen fällt mir das Shirt sonst zu sackig. Mamacita liebe ich inzwischen wirklich, so schön gemütlich, fällt toll und ist – da weniger Raffungen – auch schneller genäht als die Shelly von Farbenmix, die ich auch gerne mag und die ja so ähnlich ist.

Im Vergleich zum Originalschnitt schneide ich allerdings die Ärmel länger zu und ich mache auch das Ärmelbündchen länger. So fällt der Ärmel schön locker. Inzwischen mache ich das fast grundsätzlich, weil mir die Ärmel in fast allen Schnittmustern immer zu kurz sind. Dabei bin ich mit 1,72 m gar nicht sooo groß. Nunja, man kann sich ja helfen ;-)

mama1

mama2

Am Ausschnitt habe ich als Kontrast eine rote Naht gecovert. Beim Nähabend letzte Woche bei vielewelten habe ich nämlich die Coverlock von Ruth ausprobieren können. Ganz schöne Diva, so eine Cover – und alles nur, um Bündchen abzusteppen? Das Ergebnis gefällt mir zwar schon sehr gut, aber im Moment habe ich nicht das Bedürfnis, mir auch so ein Gerätchen zuzulegen. Wieder was gespart ;-) – und ich wüsste eh nicht, wohin damit. Wie ihr gestern gesehen habt, ist mein kleines Nähplätzchen eh schon voll…

mama3

Das Teil, das ich am Hals trage, ist übrigens ein Halsband/Stirnband nach einem Tutorial von den Kreativen Adern.

So, und jetzt ab damit zum letzten Me Made Mittwoch in diesem Jahr. Wahnsinn, dass das Jahr schon rum ist. Mein erstes ganzes Nähjahr. Schön war´s! Mehr davon ;-)

Liebe Grüße, Eure

Sabine

Herbstliche Shelly (mit „Impro“)

Standard

Endlich ist mal wieder Me Made Mittwoch :-) Ich hatte ja schon Entzugserscheinungen, weil mich der Mittwoch immer inspiriert, etwas für mich zu nähen. Sonst nähe ich ja eher mal für den Kleinmann, für Freundeskinder oder Accessoires.

Gestern hatte ich aber so richtig Lust, ein herbstliches Oberteil für mich zu klöppeln. Und da ich nach wie vor ein großer Freund vom Farbenmix-Schnitt Shelly bin, sollte es ein Exemplar werden. Leider herrscht gerade ein wenig Ebbe an größeren Jersey-Stücken in meinem Stoffschrank – ich versuche grade, Stoff abzubauen, damit ich wieder Platz für Einkäufe beim Stoffmarkt in Freising habe ;-). Drum musste ich bei der Shelly ein wenig improvisieren.

Ich hatte nur noch einen Meter vom grau-schwarz geringelten Baumwolljersey und einen halben Meter vom Surprise Surprise Apfeljersey, genau das richtige für den Herbst. Leider gingen sich aus keinem der Stoffe lange Ärmel aus, drum habe ich die Ärmel so lang wie möglich aus dem verbliebenen Ringeljersey ausgeschnitten und noch einen breiteren Bündchensatz aus den restlichen Äpfeln drangebastelt. Es ist nicht optimal, aber mir gefällts. Ich schiebe ja auch bei normalen Shirts gerne die Ärmel hoch ;-)

shell1 shell3

Beim Fotografieren habe ich dann festgestellt, wie schön der Apfeljersey zu meinem Lieblingsherbstlack passt:

shell2

Die Shelly ist einfach unglaublich gemütlich und Problemzonenfreundlich ;-)

Mal schauen, was für tolle Inspirationen ich heute bei MMM finden kann.

Bis bald, liebe Grüße,

Sabine

Zombie Apocalypse Mamina

Standard

So, da ist sie, meine Mamina aus dem Stöffchen, in das ich mich kürzlich spontan verliebt habe: Zombie Apocalypse von Riley Blake. Ich fand die Zombies so niedlich und falls mal wirklich eine Zombie-Apokalypse droht, muss ich nur auf meine Tunika schauen und die Ratschläge darauf befolgen ;-)

Ich dachte mir, ein so makaberer Stoff braucht ein liebliches Schnittmuster – und ich bin auch sehr, sehr happy mit dem Ergebnis. Auch, wenn ich im Detail noch mal nacharbeiten muss (kleiner Murks an der hinteren Paspelnaht und das Schrägband am Hals mach ich noch mal neu zwecks Murks am Abschluss :-P und zwecks besserer Form werde ich noch ein schwarzes Bindeband in der Taille einarbeiten). Ich glaube, das wird mein neues Frühlingslieblingsteil:

Bild

Bild

Bild

Dann schau ich mal rüber zum Me Made Mittwoch. Ihr habt da immer so schöne Sachen <3. Mal sehen, was ich als nächstes Nähen muss ;-)

Liebe Grüße von der Bine