Schlagwort-Archive: Änderungen

Keine Stars, aber Stripes

Standard

Rote Ringel. Als ich sie neulich gesehen habe, wollte ich sie unbedingt haben. Ich hatte auch gleich eine Idee, wie ich sie verarbeite: Zusammen mit dem dunkelblauen Interlock aus dem Trigema-Putzlappenpaket mach ich mir da was Maritimes draus.

Einen Schnitt hatte ich auch schon im Auge dafür: Das Raglan-Shirt mit V-Ausschnitt von Frau Liebstes.

Beim Ausmessen meiner, nennen wir es „Formen“ musste ich feststellen, dass laut E-Book Größe 42 die richtige für mich wäre. 42? Ernsthaft? Mit breitem Kreuz (und dem dazugehörigen Vorbau) kommt man ja schnell mal auf ein paar mehr Umfangszentimeter, auch wenn ich ansonsten eher eine 40 und untenrum eher eine 38 bin. Wird schon seine Richtigkeit haben – also hab ich munter in 42 zugeschnitten und genäht…

Bei der Anprobe musste ich feststellen, dass das Shirt obenrum zwar wirklich gut sitzt, aber nach unten hin habe ich dann doch noch ein paar Änderungen vornehmen müssen: Ich habe die Taillierung etwas begradigt und in der Breite einiges an Zentimetern weggenommen. Jetzt passt es auch Brustabwärts wunderbar.

Auch von der Länge her fand ich das Shirt eher kurz geraten. Drum habe ich es nicht – wie im E-Book empfohlen – normal gesäumt (dann wäre es bald bauchfrei gewesen), sondern habe mir aus dem Ringelrest ein Schrägband gebastelt und den Saum damit eingefasst. Für ein Bündchen hats leider nicht gereicht. Aber so ist es auch okay.

Ich werde das Shirt sicher wieder nähen, denn es sitzt obenrum wirklich gut. Beim nächsten Mal werde ich den Schnitt gleich anpassen und vielleicht auch noch ein, zwei Zentimeterchen an Gesamtlänge zugeben. Und jetzt: Voilà!

Bild

Bild

Bild

Einen fröhlichen Me Made Mittwoch euch allen. Ich geh stöbern ;-)

Lieben Gruß vom Nähbinchen

Advertisements