Archiv für den Monat August 2014

Herbstkind sewalong # 2 – Die Upcycling-Idee

Standard

Yay, es geht los beim Herbstkind sewalong von nEmadA, ich freu mich schon sehr zu sehen, was ihr alle so näht und war auch gerade schon bei den ersten ein bisschen spitzeln ;-).

Ich habe mir in den letzten Tagen – seit ich mich für den sewalong angemeldet habe – schon ein paar Gedanken gemacht, was ich so nähen könnte für den Kleinmann. Eine Fleecejacke nach dem Schnitt Coldstopper aus der aktuellen Ottobre ist nämlich schon fast fertig (wenn meine Zwillingsnadel ob des störrischen Doubleface nicht abgebrochen wäre, wäre ich schon fertig *grummel*).

Aber dann hatte ich die zündende Idee: Mein Sewalong-Beitrag wird ein Upcycling-Projekt!

Vor kurzem habe ich einen abgelegten Mantel von meiner Schwiegermutter geerbt, der eigentlich aussieht wie neu. Er ist aus einem edlen Woll-Kaschmir-Gemisch, ganz weich und überhaupt nicht kratzig in relativ neutralem dunkelgrau. Kein Pilling, nichts :-), ich bin begeistert! Als ich dann denn Schnitt Hopping Magpie in der Ottobre 4/14 gesehen habe, dachte ich mir, der wäre doch perfekt für das Projekt.

sewalong4

Der Mantel ist im Landhausstyle und hat noch einige echte Hirschhornknöpfe dran, dich ich ebenfalls wiederverwenden könnte für den neuen, kleinen Mantel:

sewalong1sewalong2

Für den Innenteil bin ich noch auf der Suche nach passenden Stoff. Ich dachte an farbenfrohen Jersey, vielleicht irgendwas zum Thema Wald oder Waldtiere. Damit das Außen dann durch den grauen Stoff nicht allzu trist wird, werde ich mir auch noch ein bisschen Tüddelkram überlegen. Aber das kommt dann, wenn ich auch den Innenstoff habe.

Dann gehe ich jetzt mal weitersuchen ;-) Ich hoffe, ich habe bis nächste Woche alle Materialien beisammen.

Liebe Grüße,

Eure Bine

 

Schnelle Wärme

Standard

Ist doch der Wahnsinn: Es ist August und ich liege auf der Couch unter meiner dicken Kuscheldecke, trinke warmen Tee, hab eine Wärmflasche im kaputten Rücken und unsere Not-Elektroheizung neben mir. Draußen stürmt und regnet es wie an einem Novembertag, die Vögel fliegen schon seit Tagen in Schwärmen über die Dächer und machen sich wohl bald auf in wärmere Gefilde. Hochsommer in Bayern. Vielen Dank auch :-)

Gestern Vormittag war mir so kalt, dass ich mir dachte, ich probiere mal die schnellste Strickjacke der Welt nach der wunderbaren Anleitung von Kleine Kleinigkeiten aus. Ich hab den gestreiften Strickstoff dafür vor kurzem im Ausverkauf bei stoffe.de erstanden. Das Teil ist wirklich ratz-fatz genäht: Nur Stoff passend abschneiden, falten, abstecken und an zwei Nähten durch die Ovi ziehen – fertig. Ist urgemütlich, kuschelig und lässig. Danke, Blanca, für die tolle Idee :-)

jacke1jacke2

Für den Kleinmann ist mir heute ein cooles Piratenshirt von der Nadel gehüpft. Der Stoff ist ein Rest Sanetta-Jersey, aus dem ich mal eine Elaine genäht hatte. Die Bündchen habe ich mit Zickzack-Stich gesäumt, ich fand, das sieht richtig piratenmäßig-verlottert aus… Der Schnitt ist das wunderbare Raglan-Shirt von klimperklein in 110.

pirat1

Viele herzliche Grüße an alle beim Creadienstag,

Eure Sabine

 

Herbstkind sew along 2

Standard

Ist bei Euch auch schon so herbstlich? Es ist grade mal Mitte August und ich habe meine Fleecejacken schon wieder aus dem Winterschrank geholt. Es ist also Zeit, sich mit der Herbst-Winter-Garderobe zu befassen.

Da kommt der Herbstkind sew along von nEmadA genau richtig. Ich freue mich drauf, mit Euch zusammen am neuen Wintermantel für meinen Kleinmann zu nähen und zu schauen, was ihr für Eure Kiddies Schönes zaubert.

HerbstkindSewAlong2o14_1

Ansonsten komme ich grade aus dem Heimatkurzurlaub wieder. Es war schön, ein paar Tage mit meiner Familie zu verbringen und der Kleinmann hat sich ganz besonders gefreut :-).

Einen lieben Gruß und bis bald,

Eure Bine

Fröhlich sei der Mensch…

Standard

Alles, was ich mit meinem Sitzhandicap in den letzten Tagen genäht habe, war irgendwie nicht für mich: ein paar Geschenke (zum Geburtstag für eine sehr liebe Freudin und zum Abschied für die Tagesmutter) sind mir von der Nadel gehüpft – und weil der Herbst ja naht, nähe ich gerade eine Fleecejacke für den Kleinmann zusammen aus dem schönen Doubleface, den ich am Stoffmarkt ergattert habe.

Damit ich wenigstens mal wieder eine Kleinigkeit für mich mache, habe ich mir gestern noch ein Tanktop genäht nach einem kostenlosen Schnitt von Mamas Nähblog. Vielen Dank dafür! Und weil ich schon hilfreich und gut bin ;-) und edel grade nicht zu mir passt – ihr wisst schon, hinkender Gang à la Quasimodo – dachte ich, ich mache was Fröhliches: Wolkenjersey und rote Ringel.

tank1tank2

Also mir macht das Top gute Laune :-) – erfolgreiches therapeutisches Nähen.

Ab damit zu RUMS.

Euch allen einen fröhlichen Tag,

Eure Bine

Freuen über Lieselotte

Standard

Heute istein wirklicher Freutag, denn es gibt so viele wunderbare Dinge, über die ich mich derzeit freue.

Ich freue mich, dass ich so viele wunderbare Menschen kenne, die mir – gerade in der letzten Zeit – mit so viel Liebe und Hilfsbereitschaft begegnet sind, die mir ihre Hilfe angeboten haben, sich gekümmert haben, mir Mut zugesprochen haben. Ihr seid großartig und ich danke Euch von Herzen dafür <3

Ich freue mich, dass ich gestern zum ersten Mal zur Krankengymnastik durfte – und ich danke meiner Krankenkasse, die es bezahlt, dass ein gutaussehender, junger Mann meinen Rücken dehnt und massiert *g*

Und ganz besonders freue ich mich, dass ich wieder nähen kann. Ich habe ein wenig meinen Workflow geändert und mache viele Sachen, die ich früher im Sitzen gemacht habe (Fäden abschneiden, wenden, Nähte auftrennen *grrr*), jetzt einfach im Stehen. Und wenn es zwickt, mach ich ganz brav eine kleine Nähpause.

Ganz stolz bin ich auf den Kinderrucksack, der nach dem Freebook Lieselotte von Liebeling entstanden ist. Ich habe ihn mit den gleichen Stoffen wie Großmanns Ukulelengigbag genäht.

Der Kleinmann hat sich wie Bolle gefreut und kann es kaum erwarten, dass der Kindergarten losgeht.

rucksack5     rucksack7rucksack6rucksackc3

Die grauen Sterne sind aus Reflexfolie geplottet und leuchten bei Lichteinfall, hier mal mit und ohne Blitz:

rucksackc1

Aus den letzten Stoffresten habe ich dann noch einen passenden Turnbeutel genäht. Auf der einen Seiten wieder mit der Sternapplikation, auf die andere Seite habe ich mit knallroter Flexfolie Kleinmanns Namen geplottet.

rucksackb1

Hach, nähen macht mich einfach happy :-) – und dass ich anderen damit eine Freude machen kann, ist einfach wunderbar.

Ich hoffe, ihr habt heute auch allen Grund, Euch zu freuen und dankbar zu sein.

Einen lieben Gruß auch an alle bei TT, Made4boys und Kiddikram

von der Bine