Ein Kleid für meine Ella

Standard

Gestern war ein ziemlich grässlicher Regentag und statt durch den Regen zum Workplace zu gehen, ich hab ein bisschen im Homeoffice gewerkelt. Zur Mittagspause – und als dann nix weiterging –  hab ich dann die Zeit genutzt, um ein bisschen kreativ zu werden.

Ich wollte schon längst mal für meine Ella ein hübsches Kleidchen nähen. Ist ja kein dasein in so einem weißen Plastikdingens. Von dem hübschen Riley-Blake-Zombiestöffchen, das ich dereinst für meine Mamina verwendet hab, war noch gut über, um eine Nähmaschinenhülle abzugeben.

Ich habe dafür einfach die vorhandene Hülle ausgemessen und aus dem Zombiestoff außen sowie schwarz-weiß gestreiften, alten Bettbezügen für innen und dickem Volumenvließ was zusammengeklöppelt. Ist nicht perfekt geworden, vor allem am Griffloch das Schrägband muss ich noch mal nacharbeiten. Aber Nähfehler sind manchmal geduldig, gell? Nichts desto trotz gefällt mir meine Ella so jetzt viel besser :-)

Bild

Und während des Mittagessens hab ich den Plotter noch ein bisschen plottern lassen und mir ein Wandtattoo für den Heimschreibtisch geplottet, der mich daran erinnert, dass man die wirklich wichtigen Dinge nicht aus den Augen verlieren sollte:

Bild

In diesem Sinne schaue ich mich jetzt noch ein bisschen bei RUMS um und DANN geh ich was arbeiten ;-)

Do more of what makes you happy, Eure Sabine

Advertisements

Eine Antwort »

Ich freue mich über Eure Kommentare

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s