Meine schwarz-grüne Shelly

Standard

Brrrr, war gestern ein ungemütlicher Tag. Wenn ich in den Nachrichten sehe, wie es im Norden und Osten unseres schönen Landes wettertechnisch so abgeht, können wir hier unten ja noch froh sein. Dennoch war gestern kein Tag um vor die Tür zu gehen und da der Kleinmann einen langen Tagesmuttertag hatte und mein Brotjob immer noch Winterschlaf macht, hatte ich Zeit für die Nähmaschine und für meine erste Shelly :-)

Der Schnitt liegt schon seit einiger Zeit im Schrank, aber bisher hatte ich noch nicht den richtigen Drive, was für mich zu nähen. Auch fehlte mir die richtige „stoffliche“ Inspiration. Ein Stöffchen, dass ich gerne zu einer Sommershelly vernähen möchte, liegt zwar auch schon in meinem neuen Nähschrank (dazu ein anderes Mal mehr), aber ich wollte den Schnitt doch erstmal an einem nicht ganz so teuren Stöffchen ausprobieren. Also nutzte ich den schwarzen Jersey aus meinem Trigema-Putzlappenpaket von letzter Woche und den schönen grünen Ringeljersey und: Voilá!

Bild

Bild

Ich bin seeehr happy mit meiner neuen Shelly. Sie ist richtig kuschelig und ist einfach genau mein Stil: Schwarz, straight (okay, durch die Raffung nicht ganz so straight ;-) ) in der Kombi mit einem knalligen Farbakzent. Und weil ich auch die Reste von dem schönen Kringelstoff nicht wegschmeißen konnte, gab es auch noch ein Schleifchen:

Bild

Und weil ich so glücklich bin mit meiner Shelly, traue ich mich zum Me Made Mittwoch

Mit fröhlichen Grüßen,

Sabine

Advertisements

»

  1. Pingback: Hudlhubber Glücksmomente | Das fleißige Nähbinchen

Ich freue mich über Eure Kommentare

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s